Steirisches Wurzelfleisch

Gut, saftig, steirisch – das ist der Werbeslogan für Äpfel aus der Steiermark. Jedoch könnte man den selben Slogan als Werbung für Steirisches Wurzelfleisch verwenden, eines der wenigen typisch österreichischen Gerichte, bei welchem Schweinefleisch gekocht wird. Die Zubereitung ist zwar etwas aufwendiger, jedoch kann man mit einmal kochen eine Großfamilie mit einem heimischen Klassiker versorgen. Wurzelfleisch zählt mit Sicherheit zu meinen (nicht zu Evas) Top 5 Lieblingsspeisen, das Foto sagt alles! Frischer Kren rundet die geschmackliche Vielfalt erst ab, wobei am Foto hiervon nicht viel zu sehen ist, da ihr ansonsten nichts anderes mehr sehen würdet.

wurzelfleisch1

Steirisches Wurzelfleisch

Gut, saftig, steirisch!

Zutaten

  • 1 kg Schopf
  • 2 Scheiben Bauchfleisch
  • 2 Bund Suppengemüse (Karotten, Petersilwurzen, Knollensellerie, Lauch)
  • 2-3 Extra Karotten
  • 3 Zwiebeln
  • 500 g vorw. festkochende Kartoffeln
  • 3 EL Weinessig
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Lorbeerblatt
  • Pfefferkörner
  • ganzer Kümmel
  • Majoran
  • frische Petersilie
  • frischer Schnittlauch
  • frischer Kren
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. In einem Topf genügend Wasser zum Kochen bringen, damit später das Fleisch bedeckt ist (mind, 2l). Die extra Karotten schälen und grob schneiden. 2 Zwiebeln schälen und ebenfalls grob zerteilen. Gewürze in einem Teebeutel geben und zusammen mit den Karotten, Zwiebeln, Petersilie und geschälten zerdrückten Knoblauchzehen in das Wasser geben. Salz zugeben. Das Fleisch abspülen und in das kochende Wasser geben.
  2. Alles einmal aufkochen lassen, Hitze reduzieren und zugedeckt ca. eine Stunde köcheln lassen.
  3. Inzwischen restliches Wurzelwerk waschen, schälen und in Streifen schneiden. Zwiebel schälen und in Scheiben schneiden.
  4. Das Fleisch aus dem Topf nehmen und beiseite stellen. Jetzt muss es schnell gehen, damit nichts vertrocknet. Suppe durch ein Sieb in einen zweiten Topf abgießen, Essig einrühren. Dann das Gemüse zugeben und wieder auf Hitze bringen. Das Fleisch in grobe Stücke zerteilen und mit dem Rest vermengen. Alles noch einmal ca. eine halbe Stunde auf kleiner Flamme ziehen lassen, dann bleibt das Gemüse noch knackig.
  5. Kartoffeln schälen, in ungefähr gleichgroße Stücke schneiden und in reichlich gesalzenem Wasser gar kochen. Mit Salz, frisch geriebenen Pfeffer und Essig abschmecken.
  6. Kartoffeln, Fleisch, Gemüse und Suppe auf tiefen Tellern anrichten und mit frischen Kren und Schnittlauch bestreut servieren.

Noch keine Kommentare.

Gib deinen Senf dazu!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>