Kartoffelpuffer mit Apfel-Heringsalat

Die Faschingszeit ist vorbei! Gestern hat es auch etwas länger gedauert und dann hat man nur wenig Lust auf ein aufwendiges, kompliziertes und schweres Essen. Gut, dass der Aschermittwoch die Fastenzeit einleitet und natürlich darf auch der Star dieses Tages nicht fehlen: der Hering. Es muss auch nicht immer der gleiche Heringsalat oder ein Heringsroller sein – mit nur wenig Aufwand zaubert man einen säuerlichen Heringsalat. Die Säure des Herings hilft übrigens den Körper zu entschlacken, was ich nach dem gestrigen Faschingsdienstag unbedingt Not habe.

rösti1

Kartoffelpuffer mit Apfel-Hering-Salat

Zutaten

  • 2 säuerliche Äpfel
  • 4 Frühlingszwiebel
  • 400 g Heringsfilets (Matjes)
  • 200 g Sauerrahm
  • 3 TL scharf-würziger Senf (Estragon, Sarepta)
  • 500 mehlige Kartoffeln
  • Vogerlsalat
  • Kernöl, Weißweinessig
  • Butter
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Zunächst wird der Heringssalat zubereitet, damit die Zutaten etwas ziehen können. Frühlingszwiebel waschen und in Ringe schneiden. Hering gut abwaschen und säubern, nicht dass das gesamte Gericht nach Lake schmeckt. Fisch in gröbere Würfel schneiden. Senf mit Sauerrahm verrühren, salzen und pfeffern. Zuletzt die Äpfel schälen, vierteln und in gleich große Stücke wie den Fisch schneiden. Alles zusammen untermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  2. Für die Puffer werden die Kartoffeln roh verarbeitet, darum auch die mehlige Sorte. Einfacher wird es nicht mehr: Kartoffeln schälen und fein reiben und etwas ausdrücken. Die dabei entstehende Flüssigkeit gut abziehen, am besten mit Hilfe eines Siebs. Kartoffeln mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Butter in einer Pfanne zerlassen und die Kartoffelmasse in mehreren kleinen Haufen hineinsetzen und flach drücken. Je Seite ca. fünf Minuten braten.
  4. Inzwischen den Vogerlsalat waschen, und mit einer Vinaigrette aus Kernöl und Weißweinessig anrichten.
  5. Puffer mit den beiden Salaten anrichten. Das beste Kateressen in nur 15 Minuten!

Noch keine Kommentare.