Grießkuchen mit Kirschen

Eigentlich mag ich Kuchen ja lieber knusprig, aber für dieses super saftige Backwerk mach ich auch gerne mal eine Ausnahme.

Grießkuchen war mir neu, hat mich aber überzeugt. Schmeckt toll mit Obst, kann ich mir aber auch natur mit einer cremigen Karamellsoße gut vorstellen und etwas Pikantes wäre auch einen Versuch wert.

Grießkuchen mit Kirschen

Zutaten

  • 1/4 l Milch
  • 100 g Zucker
  • 50 g Butter
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 50 g Grieß
  • 200 g Kirschen (frisch oder eingelegt)
  • 3 Eier
  • evtl. Schokolade für die Glasur

Zubereitung

  1. Milch mit Butter, der Hälfte des Zuckers und Vanillezucker erhitzen. Grieß einrühren und kurz aufkochen. Masse auf der abgeschalteten Kochplatte quellen und abkühlen lassen.
  2. Kirschen klein schneiden.
  3. Eier trennen. Eigelbe mit dem restlichen Zucker schaumig rühren. Grießbrei und Kirschen unterrühren. Eiweiße steif schlagen und unterheben.
  4. Teig in eine gefettete Form geben und bei 180 °C ca. 40 Minuten backen. (Bei einer normalen Kuchenform. Minikuchen oder Muffins brauchen nur etwa 30 Minuten.)
  5. Eine Schokoglasur wird natürlich dringend empfohlen.

Anmerkungen

Funktioniert natürlich mit fast jedem Obst (Beeren, Marillen, …)