Fruchtiger Salat mit Kichererbsen-Croutons

Schonwieder ein Salat? Na klar, denn es ist gerade einmal Ende Mai und schon brütende Hitze. Da wollen wir gar nicht lange um den heißen Brei herumreden (nein, heißen Brei gibt es heute sicher nicht) und euch lieber ein fruchtig-frisches Sommerrezept auftischen: einen tollen Salat ganz ohne Grünzeug, dafür mit Obst und einer schönen Portion Proteine. Ganz neben bei ist das Ganze noch kohlehydratarm und damit absolut bikinifigur-freundlich.

Fruchtiger Salat mit Kichererbsen-Croutons

Zutaten

für die Croutons
  • 100 g Kichererbsen (gekocht bzw. aus der Dose)
  • 1 EL Öl
  • 1 TL Cumin
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 Prise Salz
  • für den Salat
    • 100 g Hühnerbrust, gegart (bei uns fix-fertig in Scheiben von Lidl)
    • 100 g Feta
    • 1 Handvoll Cocktailtomaten
    • 1/2 Mango
    • 1/2 Avocado
    • 1 kleine rote Zwiebel (oder Frühlingszwiebeln)
    • für das Dressing
      • Saft einer halben Limette
      • 1 EL Öl
      • 1 EL Essig (z.B. Apfelessig)
      • 1 EL Honig

      Zubereitung

      1. Das Öl unter die Kichererbsen rühren. Cumin, Paprikapulver und Salz darüberstreuen und ein wenig vermischen. In einer beschichteten Form oder auf Backpapier für ca. 30 Minuten bei 200°C im Ofen auf oberster Schiene knusprig backen.
      2. Währenddessen die Tomaten waschen und halbieren oder vierteln. Die Mango schälen und in Scheibchen schneiden. Die Avocado schälen und würfeln. Die Zwiebel schälen und in dünne Ringe schneiden. Den Feta in Würfel schneiden oder mit den Fingern zerbröseln. Das Hühnchen in Scheiben schneiden. Alles in eine große Schüssel werfen.
      3. Den Saft der Limette mit Olivenöl, Essig und Honig vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Über den Salat kippen, Croutons drauf - fertig!

      Das Gericht ist super-easy zu kochen.

Noch keine Kommentare.

Gib deinen Senf dazu!