Erdnussrauten

Schon Mitte Dezember – allerhöchste Zeit für Weihnachtskekse! Mein diesjähriger Favorit sind diese leckeren Erdnussrauten mit der geheimen Zutat: Erdnussbutter.  Sie sind ein absolutes Muss für Erdnuss-Fans und eine wilkommene Abwechslung zu den üblichen Vanillekipferln und Rumkugeln. Obendrein sind sie total schnell gemacht.

In den Bildern unten seht ihr außerdem einen kleinen Vorgeschmack auf die Keksrezepte, die in den nächsten Tagen folgen. Darunter auch Thomas Lieblinge, die Schoko-Crossies.

Erdnussrauten

Zutaten

für den Teig
  • 200 g Mehl
  • 100 g Butter
  • 125 g Zucker
  • 100 g Erdnussbutter
  • 1 Ei
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • Salz
  • für die Glasur
    • 300 g Schokolade
    • 100 g Erdnussbutter
    • evtl. Smarties, Erdnusse oder Streusel als Deko

    Zubereitung

    1. Butter, Zucker und Vanilezucker mit dem Handmixer schaumig rühren. Ei und Erdnussbutter unterrühren.
    2. Mehl mit Backpulver und einer Prise Salz vermischen, dann nach und nach unter die Buttermasse rühren.
    3. Den Teig auf einem Backblech auf eine Dicke von ca. 3mm ausrollen oder flachdrücken. Bei 180 Grad Ober/Unterhitze im Ofen ca. 20 Minuten backen. Der Teig sollte nicht zu dunkel werden.
    4. Die Schokolade mit der Erdnussbutter schmelzen und auf den Teig streichen. Gehackte M&Ms, Erdnüsse oder ähnliches darüberstreuen.
    5. Sobald die Schokolade fest ist, kann die Teigplatte in Rauten geschnitten werden.

Noch keine Kommentare.