Artikel in der Kategorie Pasta

Susi-und-Strolch-Spaghetti

Eva und ich lieben Fleischbällchen, sagen aber immer Köttbullar (lies mehr über die richtige Aussprache). Warum wir sie so gern mögen: sie sind einfach und schnell zu machen, preiswert und voller Geschmack zugleich.

Tintenfischnudeln

Denkt man an mediterranes Essen, dann denkt man zuerst (fast) immer an die italienische Küche. Diese besteht natürlich aus mehr als nur Lasagne, Spaghetti Bolognese und Pizza. Eine wichtige Eigenschaft der meisten italienischen Gerichte ist die Einfachheit: wenige, dafür hochwertige Zutaten. Mit diesem Grundsatz und ein wenig Kreativität lassen sich im Nu aus dem Stand heraus sehr leckere Pastagerichte und Vorspeisen verwirklichen.

Bärlauch-Carbonara

Es ist Bärlauchzeit! Wilder Knoblauch! Einfach herrlich! Und man kann mit ihm viel mehr anstellen, als ihn zu Suppe oder zu Pesto pürieren. Er ist ideal roh als Salat oder, wie bei uns, geschnitten unter eine Carbonara-Sauce gehoben. So peppt man einen guten Klassiker mit einer nicht alltäglichen Zutat auf – und das in weniger als 10 Minuten.

Asian meets Italian

Spaghetti Bolognese ist eines der bekanntesten Gerichte weltweit. Bereits im Kindesalter lernt man diese einfache Spezialität zu schätzen. Es gibt auch kein klares Rezept hierfür, denn dieses Gericht ist dermaßen leicht änderbar, dass es schon fast an Frevel grenzen würde, wenn man von Zeit zu Zeit sich nicht an seiner eigenen Variation probiert, sei es auch auf Basis eines vorliegenden Rezeptes.