Artikel in der Kategorie Auswärts

Kulinarischer Kurzurlaub in Wien

Sommer ist Urlaubszeit – statt mit Millionen Anderen Richtung Lignano, Caorle & Co. zu starten, sind unsere Urlaubsdestinationen meist in der entgegengesetzten Richtung zu finden. Heute berichten wir über die kulinarischen Erlebnisse unseres Kurzurlaubs in Wien am vergangenen Wochenende.

Akakiko’s Kamo Ramen Bowl

Wenn man Fast-Food hört, denkt man hierzulande an McDonalds und an den Kebapverkäufer um die Ecke. Doch es gibt auch Alternativen. Ist man z.B. in Wien oder in Linz unterwegs, ist ein Besuch bei Akakiko, Österreichs größter Japan-Restaurant-Kette, ein unbedingtes Muss. Die Speisekarte bei Akakiko lässt keinen Wunsch offen: Sushi und Maki in allen Variationen, japanische Nudel- und Reisgerichte – dafür ist diese Kette bekannt.

Backhendl vom Backhendlwirt Pracher

„Gut, saftig, steirisch!“ – das trifft nicht nur auf den steirischen Apfel, sondern auch auf das Backhendl zu. Eigentlich stammt das Backhendl aus der traditionellen Wiener Küche, jedoch ist es aus der steirischen Küche nicht mehr weg zu denken. Es landet warm oder kalt auf dem Teller, als Hauptgang oder einfach als Bestandteil von Buffets oder Jausen. Das Backhendl ist ein Allround-Gericht.