Beef ‚n‘ Broccoli

Beef and Broccoli – ein Klassiker in Amerika, und sehr beliebt in unserer Wohnung. Das Gericht vereint so ziemlich alles, was wir mögen: Brokkoli, Rindfleisch, Asia-Gewürze/Saucen und Reisnudeln. Nach einem anstrengendem Tag ist Beef ‚n‘ Broccoli ein wahrer Muntermacher. Muss man zuvor noch einkaufen, ist es auch kein Problem, denn die Zutatenliste ist kurz und brennt sich schnell in das Gedächtnis ein. Natürlich bietet sich auch viel Spielraum für Variationen. Ist man dann endlich zu Hause, stellt man das Wasser für die Nudeln auf und bis diese gar sind, steht das Essen schon auf dem Tisch.

beefnbroccoli

Beef and Broccoli

Zutaten

  • 1 Packung TK-Brokkoli
  • 2 Schnitten Rostbraten
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer
  • 1 Packung Reis- oder Eiernudeln
  • 4 EL Sojasauce
  • 3 EL Austernsauce
  • gemahlener Koriander
  • getrockneter und geriebener Chilli (Chilliflocken)
  • Sesamöl
  • Salz, frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung

  1. Gesalzenes Wasser für die Nudeln zustellen.
  2. Den Brokkoli in das Nudelwasser geben, für ca. 2 Minuten kochen lassen und mit einer Schöpfkelle in eine Schüssel herausheben. Abschrecken.
  3. Wasser wieder auf Hitze bringen und Nudeln laut Anweisung kochen.
  4. Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer schälen und in Scheiben schneiden. In einem Wok etwas Sesamöl erhitzen und die Scheiben anbraten. Herausnehmen.
  5. Während das Gemüse gart, den Rostbraten in Streifen schneiden und nachdem der Wok frei ist, sehr scharf anbraten.
  6. Gemüse und den zerteilten Brokkoli hinzugeben, mit Koriander und Pfeffer würzen. Soja- und Austernsauce mischen, zusammen mit Chilliflocken und dazugeben. Erst jetzt mit Salz abschmecken. Alles kurz einziehen und etwas eindicken lassen.
  7. Mit den Nudeln zusammen in einer vorgewärmten Schüssel anrichten. Eventuell noch mit etwas grob gezupften frischen Koriander toppen. Am besten schmeckt’s übrigens mit Stäbchen.

Noch keine Kommentare.