Archiv des Monats Januar 2013

Blunzengröstl mit Steirersalat

Gleich vorweg, um Missverständnissen vorzubeugen: Blunzengröstl ist ein typisches österreichisches Gericht, deren Hauptzutat die Blunze, österreichisch für Blutwurst, ist. Ich habe viele Lieblingsgerichte, welche sich bereits in meiner Kindheit entwickelt haben. Mein Leibgericht ist nach wie vor die hausgemachte Lasagne meiner Mutter, doch auch meine Großmutter hat bei meiner kulinarischen Selbstfindung einen bedeutende Rolle gespielt.

Pho Bo

Das heutige Rezept ist etwas aufwändiger, aber der Aufwand lohnt sich auf alle Fälle. Doch was kochen wir eigentlich? Pho bo? Hört sich komisch an. Pho bo ist eine traditionelle vietnamesische Rindssuppe mit Reisnudeln. Wir servieren sie aber etwas anders als üblich. Pho (ausgesprochen wird es „fuh“) ist ein wirklich faszinierendes Gericht. Es ist zeitaufwendig, aber dennoch sehr einfach. Es ist sehr variabel und sehr gesund.

Apfel-Spinat Sandwich mit Cheddar

Es gibt Tage, an denen ein normales Frühstück nicht reicht, um in Gang zu kommen. Heute zwingt mich eine dicke Schneeschicht auf unseren Dachfenstern, ohne jede Spur von Sonnenlicht in den Tag zu starten. So muss sich Polarnacht anfühlen. Das geplante Abendessen wurde kurzerhand vorverlegt – ein fruchtig-herzhaftes Sandwich zum Frühstück. Geht ratzfatz, braucht nur wenige Zutaten und schmeckt natürlich fan-tas-tisch. Wer es eher ungesund mag knabbert noch ein paar Chips dazu.

Gnocchi in Salbeibutter auf Tomatensauce

Die italienische Küche ist in vielen Fällen sehr rustikal. Von den Alpengebieten bis hin zu den südlichsten Gebieten, wie Kalabrien oder Sizilien, gibt es repräsentative Gerichte, welche den Geschmack der Region mit nur wenigen Zutaten darstellen. Auf der Landkarte von Italien zeigen wir heute auf den nordwestlichen Teil, das Piemont mit seiner Hauptstadt Turin.